Windspiel

Mich aufsammeln ist die Antwort auf die Frage vom Chef, was ich denn in meinem Urlaub so vorhabe. Passend dazu heule ich ihm eine halbe Stunde später ins Telefon und er verbringt über eine Stunde damit, meinen zur Singularität eingeschrumpften Blick wieder zu so etwas wie einem Horizont zu erweitern.
Die weltpolitische Lage ist allerdings ziemlich gut darin, selbiges – wenn auch mit anderem Fokus – postwendend zu invertieren. Aber das nur nebenbei.
Heute, an diesem leider nicht mehr palindromen Tag, zeigt mir Rosa außerordentlich stolz das Wiegeergebnis mit einem neuen alten Zehnerschritt vorndran. Ich weiß noch nicht so genau, wie ich das finde und schwanke zwischen absolut großartig und Alter! wie blöd kann man eigentlich sein.
Das. Ist. Irrsinn!
Kann man jetzt für alles Mal so stehen lassen.

Dreamland

Entzaubert fällt mir die Welt wieder ein, als ich mich doch nur im Bett und nicht eingehüllt in wohlwollendes Mitgefühl und bedingungslose Geborgenheit sowie mit einem Tropf im Arm in einer Klinik wiederfinde.
Denn da lag ich doch gerade noch, vor Sekunden und einer Ewigkeit. Ich weiß, wie ich – wieder einmal, tägnächtlich geradezu – in einem Körper, den Rosa und ich uns mühevoll geschaffen haben, halb absichtlich und gänzlich unkontrolliert auf dem Flur einer Örtlichkeit, in der es gar nicht um mich gehen sollte, zusammensacke. Schwindel, bei dem ich mich anschließend stets frage, ob er den Traum auslöst oder umgekehrt, überkommt mich und lässt Körper nachgeben.
Es folgt sekundärer Krankheitsgewinn Deluxe und ich fühle mich nichts als selig.

Kaskade

Würde ich auf Körper hören, läge ich seit Wochen gestern Abend durchgehend im Bett. Aber sowas fange ich natürlich gar nicht erst an. Wo kämen wir denn denn da hin. Am Ende will er auch noch was essen. Als würde es nicht ausreichen, was er bekommt. Tz.
Lieber schleifen wir ihn spazieren und halten ihn anschließend koffeiniert und dauerbeschallt, damit er immerhin aufrecht sitzen und sowas wie wach bleibt.
Die Woche war unfassbar anstrengend. Mein Glitzerfluffzaubereinhorn steht nass im Regen und hat miese Laune – ich auch. Also theoretisch, wenn ich wüsste, wie ich mich fühle – außer sehr allumfassend fertig. Alles brennt. Und am Ende ist nur Asche übrig, mit der ich den Sturm überstehen soll.

Nonverbal

Me
°kuschelt sich zum Einschlafen ein, weil wichtiger Termin morgen und so°

Gehirn
Mag sein. Aber hast du schonmal darüber nachgedacht?

Me
°denkt darüber nach°
Jetzt dann aber! Letzte Nacht war schon so kurz.

Gehirn
Ja. Aber bedenke!

Me
°bedenkt°
Jetzt aber wirklich! Gründe und so!

Gehirn
°tut so, als würde es wegnicken°

Blase
°Überraschung!°

Me
°geht pieseln°
°kriecht wieder ins Bett°
Darf ich jetzt?

Gehirn
°lacht°
Warum noch gleich wartest du eigentlich seit x Tagen auf deine nächste Mens?

Me
°weil halt°
°überlegt tatsächlich, dass es gerade nicht so geil läuft°
°googelt und denkt, was sich so frühstücken ließe°
°findet den Gedanken außerordentlich vernünftig und gruslig°

Blase
°Überraschung!°

Me
°geht pieseln°
°kriecht wieder ins Bett°
°schielt auf die Uhr und gähnt°

Gehirn
°gähnt auch°
°macht das Licht aus°
°feiert Party°

Me
Ich kann dich hööören!

Gehirn
Oh, sorry not sorry! Blog?

Me
°mag nicht, weil immernoch spät und müde und Gründe°
°kneift die Augen zu°


°greift zum Handy°
°bloggt°

Gehirn
°hält mich für bekloppt, weil spät und heute wichtiger Termin und so°

Interiors

Etwas sehnsüchtig denke ich an die identisch medikamentierten knapp 13 Stunden Schlaf der vorigen Nacht zurück, als ich jetzt nach nicht einmal der Hälfte und noch mitten in der Nacht meine nur-so-semi-Wachheit darauf verschwende, gedanklich Dinge in meinem Leben zu ändern, statt Dinge in meinem Leben zu ändern.

Autolyse

Ein Großteil meiner Synapsen befindet sich in einem äußerst entspannten Zustand des Dämmerschlafs, in den sie sich wenige Tage nach Urlaubsbeginn begeben haben. Ich frage mich zwar manchmal, ob sie je wieder aufwachen oder längst abgestorben sind, aber es sind insgesamt einfach zu wenige wach, um mir ernsthaft darüber Sorgen zu machen.
Denken?! Nö. Is grad aus. Meine exzessive Youtube- & Netflix-Nutzung – sorry, falls ich euch alles weggucke, aber ich hab frei – stellt GsD keine allzu großen intellektuellen Anforderungen und beim Sport und Spazieren kann ich wunderbar gemeinsam mit Rosa ums Essen kreisen.
Von Selbiger bin ich übrigens überzeugt, dass sie bereits vor einiger Zeit viele kleine feine Löcher in mein Gehirn gefressen hat, weil das auch in eingeschaltetem Zustand nicht mehr so denkt wie °vor° Rosa. Aber dumme Menschen sind glücklicher, habe ich gehört, also darf sie weiterfressen.

Und sonst so? Meine Synapsen gähnen, zucken mit den Schultern und verweisen auf °nichts°