Schrödinger

Rosa hat meine Gefühle im Laufe der Zeit alle nach und nach eingesammelt und in eine Kiste gestopft. Während sie sie zugehalten hat, habe ich Klebeband besorgt und sie damit umwickelt. Also die Kiste, nicht Rosa.
Das Ergebnis gefällt uns beiden eigentlich ganz gut. Nachdem meine Mens auch mit in der Kiste ist, hat sie die monatlichen Krämpfe und sukzessive vermutlich auch meine Knochendichte gleich mitgenommen. Praktisch, irgendwie, und bei meinem nicht vorhandenen Kinderwunsch auch nicht weiter relevant.
Ein bisschen ist es aber doch, als wenn man an allem das Salz weglässt. Stört beim Kaffee eher weniger, in der Suppe aber dann doch.

Ob und wann Rosa gewillt sein wird, die Kiste wieder zu öffnen, weiß ich nicht. Wie lange ich mir die geschlossene Kiste noch ansehen möchte, weiß ich genausowenig. Sie setzt Staub an und schaut nicht mehr so schön aus, wie sie da in der dunkler werdenden Ecke steht. Und manchmal stolper ich auch drüber und haue mir die Zehen an, was echt keinen Spaß macht weil der ja auch in der Kiste sitzt.

Ziele. Eine Frage, keine Antwort, nur Stille und Einöde. Ein Aushalten, ein Weitermachen aus Gewohnheit. Rosa fest an der Hand. Die Frage, wer wen festhält, stelle ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s