Freundschaft? Kann man das essen?

Gestern bekam ich jemandes Telefonnummer – und fühle mich überfordert.

Jahrelang habe ich, was Freundschaften angeht, auf dem Trockenen gesessen. Chronische Depressionen sind wenig hilfreich, wenn es – auch nach einem Umzug von mehreren hundert Kilometern – um den Erhalt vorhandener oder den Aufbau neuer sozialer Kontakte geht.

Ich habe zur Zeit zwei Arten von Freunden:

  • die, die mehrere 100km weit weg wohnen und die man – abgesehen von wöchentlichen WhatsApp-Kontakten – nur ein- bis zwei Mal im Jahr wirklich trifft
  • die, die alte Freunde von Schatz sind, die aber auch nicht um die Ecke wohnen und die ich zwar sehr mag, mit denen ich aber nie so 100%ig auf einer Wellenlänge bin

Ich hatte nie eine beste Freundin, und seit Jahren niemanden Vertrautes, außer Schatz. Und seit gestern habe ich die Telefonnummer einer Frau in der Tasche,  die mir von sich aus (!) ihre Nummer in die Hand drückte.

Es war nach der letzten Stunde unseres Klettercoachings – schon an den Terminen davor dachte ich darüber nach, ob ich sie nach ihrer Nummer frage. Immer mit der Befürchtung, sie könnte ablehnen und das völlig absurd finden. Also schob ich meine Frage die ganze Zeit vor mir her und hätte es gestern fast sein gelassen. Und dann kam sie ganz am Ende in der Umkleide auf mich zu und drückte mir einen Zettel in die Hand – mit einem offenen Lächeln und den Worten, dass wir gerne mal Kaffee trinken oder spazieren gehen könnten, aber sie würde es ganz mir überlassen.
Ich bin immer noch ganz perplex, weil mir nie in den Sinn gekommen ist, dass sie von sich aus an weiterem Kontakt mit mir interessiert sein könnte. Mit mir!

Jetzt gehe ich seit gestern sämtliche Möglichkeiten in meinem Kopf durch, wie ich es verbocken könnte und bin schon fast so weit, mich nicht zu melden, weil ein Teil von mir damit rechnet, dass ich sowieso nicht mehr Freundschaftsfähig bin. Währenddessen sehnt sich ein anderer Teil seit Ewigkeiten nach jemandem, mit dem ich einfach mal Mädchenkram besprechen kann. Und durch die Gespräche mit dem Coach weiß sie z.B. schon über das ein oder andere „psychische“ bescheid, also haben wir auch hier eine andere Ebene, als wenn wir uns woanders über den Weg gelaufen wären (wären wir nicht, ich mache ja sonst nichts, wo ich Leute kennenlernen würde).

Ich bin also meilenweit davon entfernt, einfach mal so aus dem Bauch heraus an eine neue Bekanntschaft heranzugehen, sondern zerdenke es, soweit ich nur kann. Und das kann ich verdammt gut.

5 Kommentare zu „Freundschaft? Kann man das essen?“

  1. Kommt mir bekannt vor, was du schreibst. Freundschaften sind wirklich eine schwierige Kiste, funktioniert hier auch seit Jahren nicht so gut. Ich finde es aber toll, dass diese Frau den ersten Schritt gemacht hat, denn ich bin überzeugt, dass es ziemlich gute Gründe gibt, mit dir mal einen Kaffee trinken gehen zu wollen! Habe in diesem Jahr auch neue Menschen kennengelernt, durch eine Gruppe. Manchen auch näher als ich das beabsichtigt hatte. Und auch, wenn ich immer wieder darum kämpfe, Nähe/Distanz auszutarieren und überhaupt auszuhalten, dass da ein engerer Austausch besteht, glaube ich, dass es eine sehr gute Entscheidung war, es ausprobiert zu haben. Ich würde es probieren, im neuen Jahr. Offensichtlich gibt es da von deiner Seite aus ja auch eine gewisse Sympathie. Und vielleicht wird es viel schöner als befürchtet. Viel Glück!

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke für deine aufmunternden Worte! Ich habe es heutefrüh gewagt und ihr eine SMS geschrieben (scheinbar hat sie kein WhatsApp -.-) und auch schon eine Antwort, dass wir nächste Woche mal um einen Kaffee-Termin schauen. *waaah*
      Mal sehen, was draus wird!

      Gefällt 1 Person

  2. Ich wünsche die Mut und Kraft, einen Schritt, einen klitze kleinen Schritt nach vorne auf die Frau zu zu gehen.
    …. ich kenne in gewisser Weise diese Gefühle ….. dieses Einerseits und andererseits…..
    Hab ein tolles und kraftvolles neues Jahr. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, das könnte direkt von mir stammen. Jemand will mit _mir_ etwas machen? Will von sich aus mit _mir_ in Kontakt bleiben? Wtf stimmt mit dem/der nicht? Und was kann ich mit dem so reden? Was unternehmen? Was, wenn wir nichts zu reden haben? Wir uns nur anschweigen? Wenn er/sie merkt, dass ich doch nur total langweilig bin und keinen Plan habe, wie man mit Menschen umgeht? Was, wenn …
    Bis ich zu dem Punkt kam, einfach anzunehmen, dass mein Gegenüber Interesse an mir hat, ist sehr viel Zeit vergangen und hat mich einige mögliche Kontakte und eventuelle Freundschaften gekostet. Ich weiß, es klingt so wahnsinnig einfach und ist so unendlich schwer umzusetzen (glaub mir, ich weiß wirklich, wie das ist!) – weniger denken, einfach passieren lassen! Könnte ja gut werden …
    Viel Erfolg wünsche ich jedenfalls bei dem Kontakt 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s