Subtext

Rosa platzt fast vor Wut. Sie schaut ungläubig hin und her zwischen mir und dem, was dort steht. Ich kann nur hilflos mit den Schultern zucken und ungläubig zurück schauen. Weil ich es selbst nicht verstehe.

*Mama schickt mir ein Bild aus einer Zeitschrift. Ein Zwetschgenzopf samt Rezept und Kaorienangabe.*
Ich bin ähnlich irritiert wie vor Kurzem, als sie mir das Bild ihres fettig überbackenen Toasts schickt, welches ich kopfschüttelnd ignoriert und Rosa erst garnicht gezeigt habe.
*Mama schreibt, ob der vielleicht lecker ist.*
Ich lese es und schließe die Nachricht wieder.
Ich öffne sie, lese sie nochmal und will sie ignorieren. Wirklich.
Aber dann liest Rosa sie, und ich kann ihre Antwort, dass ich das wohl so bald nicht beantworten kann, immerhin noch mit einem Zwinkersmiley versehen.
*Mama schickt einen fragenden Smiley und ein dickes rotes Fragezeichen.*
Und Rosa explodiert.

Und deshalb werden ab morgen die Kalorien nochmal gekürzt, weil es für heute schon zu spät ist.

2 Kommentare zu „Subtext“

    1. Ja, da hast du Recht. Ich habe es auch nicht getan, eben aus genau dieser Überlegung heraus. Niemand hat etwas davon. Mama merkt es nicht, nur ich – und ich bin am Ende…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s