Exekutiv

Ich soll mir da echt nichts einreden und auch nichts einreden lassen, sagt Rosa.
Weil, das – bisher recht konsequent ignorierte – Spazierverbot und die zugehörigen Gefühle dazu haben die Frage aufgeworfen, ob ich nicht vielleicht – ganz eventuell vielleicht – doch ein echtes Problem und eher weniger Mitspracherecht bei Entscheidungen rund ums Essen und Bewegung habe.
Bisher ging ich davon aus, dass wir das alles gemeinsam beschließen – und wollen. Aber wenn ich jetzt mal ganz verantwortungsvoll und logisch daran denke, der Einschränkung von Frau Therapeutin nach- oder zumindest entgegenzukommen, stopft Rosa ebenjene Vernunft kompromisslos in eine Kiste, versteckt den Schlüssel und drückt den Knopf, der den Autopiloten aufpustet und ans Steuer von Körper setzt, der eigentlich eher meiner Meinung wäre.

1 Kommentar zu „Exekutiv“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s