An Apple a Day (*)

Arbeitgeberfreundlich, wie ich bin, lege ich meine fette Erkältung natürlich brav in meinen Urlaub – und hoffe ein bisschen, dass mich mein vielleicht-neuer-Hausarzt bei der morgigen Vorsorgeuntersuchung überredet, mich (rückwirkend) krankzuschreiben.
Jahrelang war ich nicht mehr körperlich krank, aber die letzten Monate haben wohl auch in meinem Immunsystem Spuren hinterlassen.

Heute Nachmittag werde ich noch die Befunde aus meiner alten Hausarzt-Praxis abholen und für morgen vor- bzw. aussortieren – den Schmarrn von der damaligen Psychiaterin werde ich wahrscheinlich weglassen.

Ich bin sehr gespannt, wie der Termin werden wird. Ich hoffe wirklich, dass es passt und er mich noch für mindestens eine Woche krankschreibt.

* Keeps the Doctor away heißt es ja. Ironisch, dass ich an 5 von 7 Tagen Äpfel esse. Naja, hat ja lange funktioniert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s